AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Choisissez une section
Suisse
Argovie
Bâle Ville et Campagne
Berne
Fribourg
Genève
Grisons
Neuchâtel
Suisse orientale
Soleure
Vaud
Valais
Suisse centrale
Zürich

NL 09/14 Newsletter AvenirSocial - Sektion Bern

Sommaire

Editorial

Wir freuen uns, wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Team bekannt machen. Hier können Sie den Newsletter persönlich abonnieren.

Erste Auszahlungen für Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen
AvenirSocial Sektion Bern begrüsst alle laufenden Bemühungen zur Wiedergutmachung und historischer Aufarbeitung des erlittenen Leids aller Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen.

Aktuelle Informationen zu den ersten Auszahlungen für Menschen in einer Notlage und zu den Masssnahmenvorschlägen des runden Tisches sind hier zu finden:
www.fuersorgerischezwangsmassnahmen.ch/de/runder_tisch.html

Die Wiedergutmachungsinitiative fordert auch Entschädigungen für erlittenes Unrecht und entsprechend mehr Geld. Hier finden Sie weitere Informationen zur Initiative:
www.wiedergutmachung.ch/de/initiative/

Aktuelles zur Petition für ein soziales Existenzminimum
Am 10. Juni 2014 konnte AvenirSocial Sektion Bern gemeinsam mit allen Komiteemitgliedern und unterstützenden Organisationen dem Grossen Rat des Kantons Bern 9‘308 Unterschriften überreichen. Siehe Webseite der Petition.

Die 9'308 Petitionärinnen und Petitionäre bitten den Grossen Rat, auf die Kürzung der Sozialhilfe um 10 Prozent zu verzichten und ein soziales Existenzminimum zu garantieren.

Die Petition wird im Oktober in der Justizkommission des Grossen Rats behandelt, nachher in der Gesundheits- und Sozialkommission. Konkrete Termine sind noch nicht bekannt.

Monatliche Mittagstreffen in Bern, Biel, Langenthal und Thun
Ein feines Mittagessen zu nutzen um neue Berufskolleginnen und –Kollegen kennenzulernen, sich über aktuelle Themen im Sozialbereich zu unterhalten oder einfach neue Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir uns freuen, Sie am Mittagstisch begrüssen zu dürfen!
Jeden ersten Donnerstag im Monat: Nähere Informationen.

16. Oktober 2014: Quartalstreffen für Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
Donnerstag, 16. Oktober 2014: 16.00 bis 18.00 Uhr, Wynigen

Wir werden an der Dorfstrasse 23 in Wynigen bei Plan B der Lebensgemeinschaft Sonnhalde sein. Wichtig: Treffpunkt ist an der Dorfstrasse 23!

Peter Rentsch wird uns über sein Kleinheim berichten. Themenschwerpunkt der anschliessenden Fachdiskussion: wie kann ein Kleinheim die Bedürfnisse der Angestellten nach angenehmen Arbeitszeiten und das Betreuungsbedürfnis der Klienten unter einen Hut bringen? Peter Rentsch ist an einem regen Austausch mit Sozialpädagogen interessiert. Anmeldung und mehr Informationen.

Inserat
Inserat
AvenirSocial Member Benefits im Überblick
Im Kollektiv wird alles für alle günstiger. Nachfolgend einige Angebote, mit welchen Sie Jahr für Jahr dank Ihrer Mitgliedschaft bei AvenirSocial mehrere Hundert Franken einsparen können.

Senken Sie Ihre Krankenversicherungsprämien
AvenirSocial bietet zusammen mit der EGK, Helsana-Gruppe, Sanitas, Sympany und Visana Kollektivverträge mit persönlichen Mitglieder-Vorzugskonditionen. Auf Sie warten bis zu 20% Kollektivrabatt auf Zusatzversicherungen bei denselben Leistungen wie in der Einzelversicherung Zusätzlich profitieren Sie und Ihre Familienangehörigen von zahlreichen Vorteilen für Ihren Rundumschutz bei Krankheit und Unfall: innovative Produkte, persönliche Beratung und erstklassiger Kundenservice.

Das Recht auf Ihrer Seite
Recht haben heisst nicht immer Recht bekommen. Ob beruflich oder privat, ob zu Hause oder im Strassenverkehr, mit einer Rechtsschutzversicherung sind Sie auf der sicheren Seite. In arbeitsrechtlichen Fragen sind Sie bereits automatisch über Ihre Mitgliedschaft versichert. Für die übrigen Rechtsgebiete erhalten AvenirSocial Mitglieder einen exklusiven Rabatt von 20% bei der CAP Rechtsschutz.

Versicherungen zum Vorzugstarif
Sympany als Allbranchenversicherer gewährt Ihnen auf Hausrat-, Privathaftpflicht-, Gebäude- und Motorfahrzeugversicherungen einen AvenirSocial-Rabatt von 10%. Falls Sie bei Sympany mehrere Produkte kombinieren, erhalten Sie einen zusätzlichen Kombinationsrabatt von bis zu 10%. Mittels LSV/BAD können Sie die Prämie einfach und praktisch monatlich bezahlen.

Weitere Informationen

Infos zur Volksinitiative «Abschaffung der Pauschalbesteuerung»
Möchten Sie mehr zur Volksinitiative «Abschaffung der Pauschalbesteuerung» erfahren, über welche am 30. November 2014 abgestimmt wird? Die nächste Sitzung der nationalen Fachkommission Sozialpolitik von AvenirSocial bietet Ihnen eine Gelegenheit, sich kundig zu machen.
Was bedeutet diese Initiative im Zusammenhang mit der Sozialen Arbeit? Am Mittwoch,10. September 2014, 16.15 Uhr wird ein Vertreter des Initiativkomitees anwesend sein, um genau über diese Frage zu diskutieren. Die Sitzung findet in Bern statt. Alle Mitglieder von AvenirSocial sind herzlich dazu eingeladen.

Für weitere Informationen zu dieser Sitzung und Anmeldungen:
Frau Emilie Graff, Co-Geschäftsleiterin, , 031 380 83 08