AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Choisissez une section
Suisse
Argovie
Bâle Ville et Campagne
Berne
Fribourg
Genève
Grisons
Neuchâtel
Suisse orientale
Soleure
Vaud
Valais
Suisse centrale
Zürich

NL 06/09 - Newsletter AvenirSocial - Sektion Bern

Sommaire

Editorial

Aktualitäten aus Ihrem Berufsverband in der Region und auf nationaler Ebene finden Sie hier. Wir freuen uns, wenn Sie den Newsletter in Ihrem Team bekannt machen oder am Schwarzen Brett aufhängen.

Verein für Tages-AuPairs mit Sozialpreis 2009 ausgezeichnet
AvenirSocial Sektion Bern hat den Sozialpreis 2009 an den „Verein für Vermittlung von Tages-AuPairs“ verliehen. Die Initiantinnen Bettina Taaks-Furer und Claudia Mariani sind begeistert von den vielen positiven Reaktionen auf ihr Projekt. Zu Fotos und mehr Informationen.

Künftige Finanzierung der Sozialhilfe: Droht ein Sozialabbau im Kanton Bern?
Montag, 30. November 2009, 19.30 Uhr im Hotel Bern
Einladung zur dritten Veranstaltung der Reihe "Sozialhilfe unter Druck".
Zum Detailprogramm.

Einladung zum zweiten Quartalstreffen speziell für Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
Donnerstag, 04. März 2010, 16.00 bis 18.00 Uhr, Bibliothek Schloss Erlach
Mehr Informationen sind hier zu finden.

Stellenbörse von Susanne Weibel schliesst per Ende 2009
Seit mehr als 10 Jahren ...
Mitglieder werben oder Mitglied werden bei AvenirSocial
Gute Argumente und interessante Informationen finden Sie hier.
Glaubwürdigkeit der Schweiz steht auf dem Spiel: Ratifizierung der Sozialcharta gefordert
Die Schweiz hat seit Mittwoch, 18. November 2009, den Vorsitz im Ministerkomitee des Europarates. Eine grossartige Chance für die Schweiz ihre Vorbildrolle im Bereich der Menschenrechte zu bestätigen. Beschämend ist jedoch, dass die Schweiz, als fast einziges Land des Europarates, die Ratifizierung der Sozialcharta bisher verweigert hat. Die Glaubwürdigkeit der Schweiz steht auf dem Spiel. Die Kampagne Pro Sozialcharta, unter Federführung von AvenirSocial, treibt den Ratifizierungsprozess voran. Im Januar ist ein Kommissionspostulat zur Ratifizierung der Sozialcharta geplant.

Medienmitteilung
„Pro Sozialcharta“ ist auf Ihre Spende angewiesen
Über 60 Organisationen und prominente Persönlichkeiten sind dem parteipolitisch unabhängigen Unterstützungskomitee zur Ratifizierung der Sozialcharta beigetreten.

Unterstützen auch Sie die erfolgreiche Kampagne „Pro Sozialcharta“ von AvenirSocial mit einer Spende.

Postkonto:
Begünstigt: AvenirSocial, Schwarztorstrasse 22, 3001 Bern
Postkonto-Nr. 30-27608-3
Zahlungszweck: "Pro Sozialcharta"

Kampagnen Webseite: www.sozialcharta.ch
Neue Telefonnummern
Die Geschäftsstelle Schweiz hat ab sofort neue Telefonnummern.

Zentrale 031 380 83 00
Fax 031 380 83 01
Kongress in HongKong: Jetzt anmelden
Vom 10. bis 14. Juni findet in HongKong der Weltkongress der Sozialen Arbeit statt. Dieser wird gemeinsam vom Weltverband der Sozialen Arbeit, dem Weltverband der Ausbildungsstätten sowie dem internationalen Rat für soziale Wohlfahrt getragen. Organisiert wird er von den Organisationen vor Ort in HongKong. Sie können mit einem Abstract ihren Beitrag einreichen und sich ab sofort für den Kongress anmelden: www.swsd2010.org

Beachten Sie auch, dass AvenirSocial für alle Interessierten eine Bildungsreise in den Fernen Osten organisiert.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Bildungsreise in den Fernen Osten - document, 0.18 MB)   Bildungsreise in den Fernen Osten (0.18 MB)
Neuer Berufskodex von AvenirSocial: Vernehmlassung abgeschlossen
Der neue Berufskodex von AvenirSocial ist auf grosses Interesse gestossen. Zahlreiche Mitglieder, PraxisvertreterInnen, Dozierende und Studierende haben sich an der Vernehmlassung beteiligt. Mehrheitlich wird die Stossrichtung, die AvenirSocial mit dem neuen Kodex eingeschlagen hat, begrüsst. Die Bearbeitung wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir sind zuversichtlich, dass der neue Kodex an der ordentlichen Delegiertenversammlung von AvenirSocial am 25. Juni 2010 verabschiedet werden kann. AvenirSocial dankt allen, die sich an der Vernehmlassung beteiligt haben.