AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Kanton Zug: Erfolgreiches Lobbying für ausgebildetes Personal auf den Sozialdiensten

Der Kantonsrat Zug erklärte die SVP Motion (Brandenberg) betreffend Änderung des Sozialhilfegesetzes für nicht erheblich. Der Vorstoss forderte eine Liberalisierung des Anforderungsprofils der Sozialarbeitenden auf Sozialdiensten. Die Mehrheit des Parlaments sprach sich am 26. Oktober 2017 definitiv für ausgebildete Fachpersonen der Sozialen Arbeit aus.

AvenirSocial Sektion Zentralschweiz hat sich seit Februar 2015 gegen diese Liberalisierung gewehrt und freut sich über diesen positiven Entscheid.