AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Wenn es für Jugendliche schwierig wird.

Ort:
Kongresshaus Biel, Zentralstrasse 60, 2501 Biel
Datum:
08. März 2018
Interprofessionelle Zusammenarbeit in der Früherkennung und Behandlung vulnerabler Jugendlicher

Interprofessionelle Fachtagung
Jugendliche sind mit vielfältigen Entwicklungsaufgaben konfrontiert, und die meisten von ihnen bewältigen diese Lebensphase gut. Andere brauchen Unterstützung, da sie aufgrund bestimmter Merkmale, Risikoprozesse oder Erkrankungen besonders verletzlich sind. Das Risiko, dass sie ein problematisches Verhalten, einen riskanten Substanzkonsum oder eine Abhängigkeit entwickeln, ist besonders gross. Ihre Vulnerabilität und ggf. behandlungsbedürftige Störungen frühzeitig zu erkennen, erspart ihnen und ihren Familien viel Leid.

Die gelingende Früherkennung und Behandlung vulnerabler Jugendlicher verlangt nicht nur die Stärkung verschiedener Professionen, die in ihrem Alltag mit den Betroffenen in Kontakt sind. Sie bedingt auch eine gut funktionierende interprofessionelle Zusammenarbeit. Hier setzt die nationale Fachtagung «Wenn es für Jugendliche schwierig wird» vom 8. März 2018 an.

Die Fachtagung vermittelt bestehende Ansätze und Modelle sowie erprobte Vorgehensweisen zur Früherkennung und Behandlung vulnerabler Jugendlicher. Sie vernetzt Fachpersonen über Professions-, Institutions- und Kantonsgrenzen hinweg und leitet sie dazu an, gemeinsam zu diskutieren, wie die Früherkennung und Behandlung der Betroffenen besser gelingt. Und sie bietet eine Plattform zur gemeinsamen Reflexion, wie die interprofessionelle Zusammenarbeit im Umgang mit der Zielgruppe und deren Umfeld verbessert werden kann.