AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Sektion auswählen
Schweiz
Aargau
Beide Basel
Bern
Freiburg
Genf
Graubünden
Neuenburg
Ostschweiz
Solothurn
Waadt
Wallis
Zentralschweiz
Zürich

Leistungsverträge im Bildungs- und Sozialbereich: Inwieweit finden Qualitätskriterien Anwendung?

Uns beschäftigt seit längerem die Vergabepraxis der Kantone und Gemeinden bei Leistungsverträgen im Bildungs- und Sozialbereich. Dabei sind unterschiedlichste Bereiche der Sozialen Arbeit betroffen wie bspw. das Asylwesen, Integrationsprogramme oder der Kinder- und Jugendbereich.

Es ist sehr schwierig eine Übersicht über die Anzahl und Inhalt solcher Leistungsverträge in den Städten und Kantonen der Schweiz zu erstellen. Ebenso ist es derzeit nicht möglich zu wissen, ob solche Leistungsverträge die an Non-Profitorganisationen oder Profitorganisationen vergeben werden, sich an den Kriterien einer qualitativen guten Sozialen Arbeit orientieren, welche arbeitsrechtlichen Bestimmungen (Lohnniveau, Weiterbildung, etc.) ausgehandelt wurden, welche beruflichen Voraussetzungen bzw. welches Diplom verlangt wird oder in welchem Umfang die KlientInnen betreut und unterstützt werden. AvenirSocial stellt auch fest, dass solche Leistungsverträge die Organisationen, die sich und ihre Leistungen über den Kanton/Gemeinde finanzieren, in ihrer Unabhängigkeit einschränkt und kritische Stimmen bspw. bei Vernehmlassungen oder Stellungnahmen eher zurückhaltender gemacht werden.

AvenirSocial hat die im Jahr 2015 publizierte Studie „Leistungsverträge und deren Auswirkungen auf Anstellungsbedingungen in NGO“ der Sektion NGO des Verbands des Personals Öffentlicher Dienste (VPOD) unterstützt. In Zusammenarbeit mit dem vpod-ngo wurde nun der Mustervorstoss zu mehr Transparenz zur Vergabepraxis bei Leistungsverträgen – der an die jeweilige Exekutive auf Kantons- oder Gemeindeebene zu stellen ist - erstellt.

Haben Sie Interesse am Mustervorstoss für die kantonale oder Gemeindeebene zu den Leistungsverträgen im Bildungs- und Sozialbereich, so zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.
Kontakt: Emilie Graff, Co-Geschäftsleiterin AvenirSocial, e.graff(at)avenirsocial.ch