AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

AvenirSocial Sektion Zürich & Schaffhausen ist sprachlos und schockiert über die NPD-Propaganda, welche die Sozialhilfe Chefin von Dübendorf verbreitet.

Wir sind sprachlos über das Verhalten der Chefbeamtin im Sozialamt Dübendorf (siehe Artikel im Tages Anzeiger) – und schreiben dennoch. Dass fremdenfeindliche Äusserungen in den Social Media grossen Raum einnehmen ist bekannt und zu verurteilen. Als Ausdruck verbreiteter Unzufriedenheit sind diese anonymen „Fäuste im Sack“ ernst zu nehmen. Dass jedoch eine Chefbeamtin einen fremdenfeindlichen, rechtsextremen Text der deutschen NPD verbreitet ist ein Skandal. Die Verwarnung durch die vorgesetzte Behörde erscheint uns eine zu milde Sanktion.

Fachleute sind sich ihrer legal begründeten Macht bewusst; die Klientinnen und Klienten zu demütigen und zu diskriminieren ist nicht legitim, sondern Machtmissbrauch. Von der zuständigen Behörde muss deshalb erwartet werden, dass sie zur Bewältigung der Aufgaben im Bereich der Sozialhilfe fachlich und menschlich kompetentes Personal beschäftigt.

AvenirSocial wird sich auch in Zukunft dagegen wehren, dass Hetzte gegen die Schwächsten in unserer Gesellschaft gemacht wird.