AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Vernehmlassungsantwort zur Änderung Sozialhilfegesetz Zug

AvenirSocial Sektion Zentralschweiz begrüsst es, dass zukünftig die Gemeinden betreffend Bereitstellung von Wohnraum für Personen aus dem Asylbereich stärker in die Pflicht genommen werden. Proportionale Verteilschlüssel sollen eingehalten werden und die Gemeinden sollen damit ihre soziale Verantwortung gegenüber Geflüchteten wahrnehmen.

AvenirSocial verweist zudem auf das Positionspapier zum Thema „Soziale Arbeit mit Geflüchteten“ und hebt im speziellen 3 Punkte hervor:
  • konzeptionelle Anforderungen an die Träger der Unterkünfte
  • Qualifikation an die Mitarbeitenden
  • soziales Zusammenleben in den Gemeinden