AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Sektion auswählen
Schweiz
Aargau
Beide Basel
Bern
Freiburg
Genf
Graubünden
Neuenburg
Ostschweiz
Solothurn
Waadt
Wallis
Zentralschweiz
Zürich

Mitarbeit bei der Vernehmlassung gesucht

Vernehmlassung zur Änderung des Gesetzes über die Sozialhilfe im Kanton Zug


AvenirSocial Sektion Zentralschweiz nimmt an der Vernehmlassung bis am 30. Juni 2016 teil. Der Vorstand und die Geschäftsleitung sind auf die aktive Mitarbeit der Mitglieder angewiesen und freuen sich über deren Mitdenken und Mitwirken. Interessierte melden sich bei Charlotte Eicher: zentralschweiz(at)avenirsocial.ch

Der Gesetzesentwurf sieht vor, die Gemeinden bezüglich Bereitstellung von Wohnraum für Personen aus dem Asylbereich künftig stärker in die Pflicht zu nehmen. Mit einer Anpassung des Sozialhilfegesetzes will die Regierung dem geltenden proportionalen Verteilschlüssel Nachdruck verschaffen. Konkret wird die Hürde für ein aufsichtsrechtliches Einschreiten des Kantons tiefer gesetzt. Diese Massnahme ist eine Reaktion auf die mitunter ungleiche Verteilung von Personen aus dem Asylbereich. Sie hat insbesondere bei Gemeinden, die diesbezüglich ihrer Pflicht nachkommen, immer wieder für Kritik gesorgt.