AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Sektion auswählen
Schweiz
Aargau
Beide Basel
Bern
Freiburg
Genf
Graubünden
Neuenburg
Ostschweiz
Solothurn
Waadt
Wallis
Zentralschweiz
Zürich

Über uns

SozialAktuell - Die Fachzeitschrift der Sozialen Arbeit
SozialAktuell ist die grösste Fachzeitschrift für Soziale Arbeit in der Schweiz.
SozialAktuell richtet sich an Fachkräfte aus allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit.

Auflage: 5500 Exemplare pro Ausgabe
Erscheint: 11 Ausgaben pro Jahr
Format 210 x 297 mm (A4)
Die Redaktion

Christa Boesinger

ist Co-Redaktionsleiterin (60%) von SozialAktuell. Sie studierte Journalistik an der Universität Freiburg. Nach diversen Redaktionstätigkeiten arbeitete sie in verschiedenen Funktionen im Bereich der Unternehmenskommunikation, zuletzt u.a. als Chefredaktorin des "transfair Magazins".

Ursula Binggeli

ist Co-Redaktionsleiterin (60%) von SozialAktuell und freiberufliche Journalistin. Nach langjähriger Tätigkeit als Redaktorin beim Beobachter machte sie eine Weiterbildung an der damaligen Hochschule für Soziale Arbeit Luzern. Sie beschäftigt sich heute vor allem mit Sozial- und Bildungsfragen; u.a. ist sie Mitautorin des Buchprojekts von AvenirSocial zur Geschichte der Sozialen Arbeit.

Charlotte Spindler

ist freie Journalistin BR in Zürich. Sie hat Soziologie, Medienwissenschaften und Pädagogik studiert. Neben langjähriger Redaktionstätigkeit und freier Mitarbeit beim Tages-Anzeiger arbeitete sie bei der Gewerkschaftspresse und realisierte verschiedene Buchprojekte (u.a. „züri fürs volk“, „Bahnhofbuffets der Schweiz“, „Stadtbuch Zürich“, „Mensch Langstrasse“).

Luc-François Georgi

studierte an der Universität Bern Ethnologie und Germanistik sowie Fotografie an der ZHDK Zürich. Er fotografiert freiberuflich für verschiedene Kunden im Presse- und Theaterbereich. Weitere Infos unter www.lucgeorgi.ch.

Die Redaktionsgruppe
Zur Unterstützung der Redaktion in inhaltlichen und fachlichen Fragen existiert eine rund 14köpfige ehrenamtliche Redaktionsgruppe. Sie besteht optimalerweise aus VertreterInnen möglichst vieler Fachgebiete der Sozialen Arbeit und unterschiedlicher geografischer Regionen. Die Mitglieder der Redaktionsgruppe sind insbesondere für die Inhalte der jährlich 11 Themenschwerpunkte zuständig und übernehmen im Turnus ein- bis zweimal pro Jahr die konzeptionelle Verantwortung für einen Schwerpunkt.


Armin Eberli

ist dipl. Sozialpädagoge/Sozialarbeiter und Dozent an der Höheren Fachschule Agogis. Seine Themenschwerpunkte und Interessen liegen in den Bereichen Sozialpädagogik, Sozialpolitik, Berufspolitik, Recht und Berufsethik.

Benjamin Shuler

ist dipl. Sozialarbeiter FH und Master of Arts in Sozialer Arbeit. Er arbeitet bei einer kantonalen Verwaltung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

Christoph Mattes

Dr. phil., dipl. Sozialarbeiter, arbeitet am Institut für Sozialplanung und Stadtentwicklung der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW in Basel. Seine Schwerpunkte in Forschung, Dienstleistung und Lehre sind Armut, Lebenslagen, Verschuldung und Sozialplanung. Er hat eine mehrjährige Praxiserfahrung in den Bereichen Wohnungslosenhilfe und Schuldenberatung.

Daniel Iseli

ist dipl. Sozialarbeiter und Supervisor, Nachdiplom in Unternehmensentwicklung. Seit 1992 ist er als Dozent und Projektleiter an der Berner Fachhochschule am Fachbereich Soziale Arbeit tätig. Dazu kommt eine 13-jährige Praxiserfahrung. Seine Arbeitsschwerpunkte sind heute Sozialmanagement, Organisationsentwicklung und Schulsozialarbeit.

Ursula Christen,

lic.phil Sozialarbeit, Soziologie und Recht, dipl. Erwachsenenbildung und CAS Wissenschaftsjournalismus, unterrichtet im Studiengang Soziale Arbeit an der Fachhochschule Wallis HES-SO. Ihre fachlichen Schwerpunkte sind Religions- und Familiensoziologie, gender und Sexualwissenschaft. Sie hat langjährige Berufserfahrung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie in Erwachsenenbildung, Coaching und Beratung.

Karin Meierhofer

lic.phil. I, studierte Soziologie, Politische Wissenschaft, Sozialpsychologie in Zürich und ist heute Geschäftsleiterin bei der Pflegekinder-Aktion Schweiz. Daneben bietet Sie für Sozial- und Nonprofitorganisationen Beratungsdienstleistungen an. Zuvor war sie langjährige Mitarbeiterin bei den Sozialen Diensten Zürich. Ihre Spezialthemen sind Jugend- und Familienhilfe, Kindes- und Erwachsenenschutz, Armut, Alter und Freiwilligenarbeit.

Esther Forrer Kasteel

Dr. lic. phil., studierte Pädagogik, Sonderpädagogik und Psychologie. Nach beruflichen Erfahrungen in der Schule, im Behindertenbereich, in der sozialpädagogischen Familienbegleitung, auf der Bildungsplanung des Kantons Zürich sowie im Forschungsbereich Schulqualität und Schulentwicklung an der Universität Zürich war sie als Dozentin und später als Leiterin Master in Sozialer Arbeit an der FHNW tätig. Seit 2009 arbeitet sie als Professorin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften im Departement S, wo sie die Abteilung Master leitet und zudem in der anwendungsorientierten Forschung tätig ist. Ihre fachlichen Schwerpunkte sind im Wesentlichen: «Schnittstelle von Schul- und Sozialpädagogik am Beispiel Tagesschule und Tagesstrukturen», «Elternbildung» «Berufsintegration», «Hochschullehre, Curriculumsentwicklung und Praxisausbildung», «Begleitevaluation» und «Alter».

Robert Löpfe

ist ausgebildeter Sozialpädagoge und arbeitet im Suneboge in Zürich. Er setzt sich praktisch und theoretisch mit sozialen Prozessen in sozialen Institutionen auseinander.

Claudia Grebenarov

ist dipl. Sozialarbeiterin FH und arbeitet als Fachspezialistin Sozialhilfe beim Kantonalen Sozialamt Zürich. Davor arbeitete sie mehrere Jahre bei den Sozialen Diensten Zürich, wo sie sich ein breites Praxiswissen in der gesetzlichen Sozialhilfe und im Bereich der vormundschaftlichen Mandate aneignete.

Marco Mettler

ist Soziokultureller Animator FH und Master of Arts in Sozialer Arbeit. Er ist bei Pro Juventute als Leiter Programme sowie Abteilungsleiter Freiraum und Partizipation tätig und ist Lehrbeauftragter an der Höheren Fachschule für Gemeindeanimation.
Martina Buchli
ist diplomierte Sozialpädagogin FH und Master of Arts in Sozialer Arbeit. Nach mehrjährigen Erfahrungen in der stationären Kinder- und Jugendhilfe sowie dem Frühbereich arbeitet sie jetzt als Fachmitarbeiterin Prävention bei der Berner Gesundheit - Stiftung für Gesundheitsförderung und Suchtfragen.
Stämpfli Publikationen
Die Stämpfli Publikationen AG ist für die Inseratenverwaltung, die Gestaltung/Typografie in der Medienvorstufe, das Korrektorat, den Druck und den Vertrieb der Zeitschrift zuständig (www.staempfli-publikationen.ch). Unsere direkten Kontaktpersonen:

Gabriela Berger

ist Typografin und Produktionsverantwortliche der Medienvorstufe.

Björn Siegenthaler

ist Anzeigeleiter Inserate.