AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Sektion auswählen
Schweiz
Aargau
Beide Basel
Bern
Freiburg
Genf
Graubünden
Neuenburg
Ostschweiz
Solothurn
Waadt
Wallis
Zentralschweiz
Zürich

SozialAktuell Dezember: Psychische Erkrankungen


Aktuell

  • Kurzmeldungen

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Zwangsprostitution aus Nigeria

    (Charlotte Spindler)

    Prostituierte aus Nigeria, oftmals sehr junge Frauen, die über ein verzweigtes Netzwerk von Schleppern nach Europa gelangen und hier in der Sexarbeit ausgebeutet werden, stellen NGOs und Behörden vor neue Probleme. Eine Tagung der Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Zürich und der Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration FIZ beleuchtete das Phänomen Frauenhandel aus Nigeria und lotete Handlungsmöglichkeiten aus, Betroffene zu schützen und präventiv zu wirken.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten


Schwerpunkt

  • Eine psychologische Sicht

    (Astrid Mattig)

    Psychische Störungen sind vielfältig und entstehen in Wechselwirkung und durch ein Zusammenspiel von verschiedenen Faktoren. Welche Begriffe, Definitionen sowie Erklärungsund Klassifikationsmodelle werden in der Psychologie und Psychiatrie verwendet, und welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die Soziale Arbeit?

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Eine kulturhistorische Sicht

    (Ursula Christen)

    Wie kommt es, dass so unterschiedliche menschliche Äusserungen wie Herumtoben, tagelange Unbeweglichkeit, Selbstverletzung, zu viel oder zu wenig essen, Kokain konsumieren, in einen Kaufrausch verfallen, unzusammenhängende Antworten geben, sich im falschen Geschlecht oder als der Gesandte Gottes fühlen manchmal – aber keineswegs immer – als Symptome für eine psychische Krankheit gelten?

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Im Spannungsfeld zwischen Medizin, Ethik und Recht

    (Katrin Gehring, Matthias Jäger und Anastasia Theodoridou)

    Die Betreuung und Behandlung von Patientinnen und Patienten in psychiatrischen Kliniken ist nicht allein durch klinisch- medizinische Prozesse und Erwägungen geprägt. Die Schnittstellen zu Ethik und Recht spielen ebenfalls eine bedeutende Rolle.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Ein Gespräch über Sterbehilfe

    (Ursula Christen)

    EXIT-Beraterin Melanie Kuhn: «Sterbebegleitung bei psychisch kranken Menschen ist
    ein langer Prozess»

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Mütter mit einer psychischen Erkrankung

    (Renate Gutmann)

    Die Thematik von Kindern, die mit psychisch erkrankten Eltern aufwachsen, hat in den letzten Jahren vermehrt Aufmerksamkeit in der Fachöffentlichkeit und der Wissenschaft erfahren. Im Vergleich dazu wurde das Thema von Eltern mit einer psychischen Erkrankung weniger beachtet und fand insbesondere im deutschsprachigen Raum erst in wenigen Untersuchungen Niederschlag. Dies obwohl die beiden Themen untrennbar miteinander verknüpft sind und eine Verbesserung der Situation für die Kinder häufig nur über die Kommunikation mit der Mutter zu erreichen ist.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Kann Sozialarbeit heilen?

    (Hugo Laager)

    Als Sozialarbeiter hatte ich die Chance, in einem multiprofessionellen Team in einem psychiatrischen Dienst (PD) mit ambulanten und teilstationären Angeboten zu arbeiten. Die konkreten Aufgaben der Sozialen Arbeit werden in Ergänzung zur Psychiatrie, Psychotherapie und psychiatrischer Pflege geleistet und bedingen eine interprofessionelle Zusammenarbeit ohne Vorbehalte.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Der Recovery-Gedanke

    (Uwe Bening)

    Der Zuschreibung «psychisch krank» haftet auch heute noch der Glaube an Chronizität und Unheilbarkeit an, und sie wird nach wie vor als Metapher der Diffamierung genutzt. Unsicherheit und Angst bestimmen die Begegnung mit betroffenen Menschen und ihrem Erleben. Die Folge ist Diskriminierung und Exklusion.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Erfolge und Misserfolge der jüngsten IV-Revisionen

    (Niklas Baer)

    Psychisch bedingte Arbeitsprobleme, Arbeitsunfähigkeiten und Invalidisierungen sind heute in der Schweiz wie auch in vielen anderen OECD-Ländern ein vorrangiges Thema in der Sozialund Gesundheitspolitik. Eine frühzeitige enge Kooperation unter allen beteiligten Akteuren ist deshalb unabdingbar.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Psychische Gesundheit und Sozialpädagogik

    (Bodil Høyer Damsgaard)

    Das Hauptziel von AIEJI, dem internationalen Verband der SozialpädagogInnen, ist die Förderung der internationalen Anerkennung der Sozialpädagogik als Profession. Der Verband arbeitet projektbezogen und stellt dabei vulnerable Zielgruppen in den Fokus. Zurzeit beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe mit der Arbeitsrealität der SozialpädagogInnen im Bereich psychische Gesundheit.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Weblinks zum Schwerpunkthema

    (Zusammengestellt durch die Geschäftsstelle von aozialinfo.ch unter sozialinfo.ch/sozialaktuell)

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten


Porträt

  • Eine Internetplattform für den Austausch unter Generationen

    (Patricia Senn)

    «Obugoo» steht für «Old but gold», das «O» am Ende für den Wissenskreislauf. Ältere Menschen teilen ihr Wissen und Können mit Interessierten und rücken so wieder näher ins Zentrum der Gesellschaft.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten


Plattform

  • Metaphern in Stellenangeboten der Sozialen Arbeit

    (Julia Lindt, Nadja Moramana, Sabrina Schmid, Jeremias Amstutz, Peter Zängl)

    In einer Analyse von Stelleninseraten haben wir unterschiedliche Bilder von Fachkräften der Sozialen Arbeit in den Arbeitsfeldern Kindes- und Erwachsenenschutz (KES) und Migration entdeckt. Oft werden darin Maximalanforderungen für die gewünschten zukünftigen MitarbeiterInnen formuliert. Professionelle der Sozialen Arbeit müssen einiges an Fähigkeiten mitbringen. Sie sind entweder AlleskönnerInnen oder Vernetzungs- und Koordinationsgenies.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Was tun Sozialarbeitende eigentlich?

    (René Rüegg)

    «Was macht man eigentlich als Sozialarbeiter? » oder «Was machst du eigentlich, wenn du mit der Ausbildung fertig bist?» werden Sozialarbeitende und Studierende vielfach gefragt. Fragen, die meistens etwas unangenehm sind – nicht etwa wegen mangelnder Antworten, sondern weil der Small Talk schnell zum abendfüllenden Gespräch würde. Zu vielfältig und kaum überschaubar präsentiert sich die Palette von verschiedenen Arbeits- und Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit.

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten

  • Beobachter-Ratgeber

    (Norina Meyer)

    Was kommt auf mich zu, wenn mein Vermieter das Haus verkauft?

    Download nur für Mitglieder und Abonnenten


Kiosk


AvenirSocial


Bildung und Stellen