AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Sektion auswählen
Schweiz
Aargau
Beide Basel
Bern
Freiburg
Genf
Graubünden
Neuenburg
Ostschweiz
Solothurn
Waadt
Wallis
Zentralschweiz
Zürich

AvenirSocial unterstützt die Teilrevision des Betäubungsmittelgesetz

Am 14. Dezember 2006 wurde dem Nationalrat die Revision des Betäubungsmittelgesetzes unterbreitet. AvenirSocial hat sich mit einem Schreiben an alle Nationalräte und Nationalrätinnen für diese Teilrevision eingesetzt. Dies angesichts der Tatsache, dass einige unserer Mitglieder von der Thematik stark betroffen sind und die im Rahmen der Revision vorgeschlagenen Änderungen zu Verbesserungen im Umgang mit Problemen der Drogenabhängigkeit führen.

Die dem Nationalrat unterbreitete Teilrevision übernimmt die am wenigsten umstrittenen Aspekte der Drogenpolitik in den letzten fünfzehn Jahren. Im Wesentlichen wird es darum gehen, das Viersäulenprinzip gesetzlich zu verankern. Nur mittels einer harmonischen Verbindung der Repression mit Prävention, Therapie und Schadensminderung können optimale Resultate erzielt werden.

Die heutige Situation ist erneut Besorgnis erregend. Die wichtigsten Indikatoren weisen auf einen Anstieg des Konsums psychotroper Substanzen bei den Jugendlichen hin. Untätigkeit hat schwerwiegende soziale und finanzielle Auswirkungen zur Folge. Die Politikerinnen und Politiker müssen deshalb ihren Teil der Verantwortung übernehmen und die Professionellen mit den erforderlichen Mitteln ausstatten, damit sie diese Situation wirksam bekämpfen können. Die Zukunft unserer Gesellschaft steht auf dem Spiel.