AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Kollegiale berufsethische Beratung - das heisst?

  • Du hast in einer Arbeitssituation eine Entscheidung getroffen und fragst dich: „war das jetzt wirklich richtig?“
  • Deine Vorgesetzte verlangt, dass mit Herr A so verfahren wird, du siehst das ganz anders. Wie argumentierst du?
  • Mit Klientin B aus einen dir fremden Kulturkreis kommst du einfach nicht weiter, sie scheint dir und du ihr nicht zu trauen? Ist das persönlich? Kulturell? Sollst du dich durchsetzen kraft der Macht, die du hast?

Ethik in der Arbeit von Fachpersonen der Sozialen Arbeit ist eine alltägliche Herausforderung. Unser Berufskodex beinhaltet Richtlinien für das moralische berufliche Handeln in der Sozialen Arbeit. Der Umgang mit diesem Instrument erscheint uns komplex und anspruchsvoll. Deshalb bieten wir in unseren Workshops die Möglichkeit, sich über die alltägliche Arbeit mit dem Kodex anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis auszutauschen.

Bist du interessiert, Fragen der Berufsethik in einer Gruppe von max. 10 TeilnehmerInnen zu besprechen und anhand praktischer Beispiele die kollegiale Beratung zu üben? Wenn du dein Alltagsbeispiel im Workshop diskutieren möchtest, bitten wir um eine kurze Situationsbeschreibung bei der Anmeldung.


Moderation:
  • Monika Stocker, Dipl. Sozialarbeiterin, MAS in angewandter Ethik, Mitglied der Ethikkommission von AvenirSocial
  • Beat Schmocker, Sozialarbeiter und Sozialarbeitswissenschaftler, Professor für Berufs-ethik an der Hochschule Luzern - Soziale Arbeit, Präsident der Kommission Berufsethik von AvenirSocial

Das Modul erstreckt sich über zwei Abende.

Daten: Donnerstag, 13. und 27. September 2018, 17.30-19.30 Uhr
Ort: Zürich, Quartierzentrum Bäckeranlage



  •