AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Politische Entwicklungen in der Sozialen Arbeit

Massive Senkungen des Grundbedarfs in der Sozialhilfe in vielen Kantonen und Städten. «Sozialhilfemissbrauch» und «IV-Schmarotzer» als tägliche Schlagzeilen in den Medien. Sozialdetektive als Antwort. Lohnarbeit und Arbeitsanreize als Allerweltsheilmittel für gesellschaftliche Teilhabe. Spardruck noch und nöcher (während Steuersenkungen für Unternehmen durchgewunken werden).

  • Was bedeutet dieser politisch-gesellschaftlich-wirtschaftliche Druck für den Arbeitsalltag der Fachpersonen der Sozialen Arbeit?
  • Wie kam es überhaupt so weit und war es früher anders?
  • Über welche Instrumente verfügen wir, um den eigentlichen Kern der Sozialen Arbeit, die Ermächtigung der Menschen für ein selbstbestimmtes Leben, basierend auf den Menschenrechten und der sozialen Gerechtigkeit, nicht aus den Augen zu verlieren, im Alltag umzusetzen und uns dafür stark zu machen?


Moderation:
  • Katharina Prelicz-Huber, Professorin für Soziale Arbeit, Gemeinderätin Zürich und Präsidentin vpod
  • Annina Grob, Co-Geschäftsleiterin AvenirSocial

Datum: Montag, 12. November 2018, 17.30-19.30 Uhr
Ort: Zürich, Quartierzentrum Bäckeranlage



  •