AvenirSocial - Professionelle Soziale Arbeit Schweiz

Sektion auswählen
Schweiz
Aargau
Beide Basel
Bern
Freiburg
Genf
Graubünden
Neuenburg
Ostschweiz
Solothurn
Waadt
Wallis
Zentralschweiz
Zürich

Galerie von AvenirSocial Graubünden

14.02.2013 Sektionsabend zur Umsetzung des Erwachsenenschutzrechtes im Kanton Graubünden
Am 14. Februar fand der Sektionsabend zum neuen Erwachsenenschutzrecht in Saal der Argo in Chur statt. Der Anlass wurde von knapp vierzig Personen besucht und es herrschte eine interessierte und neugierige Stimmung.

Peter Dörflinger hat den Anwesenden die Neuerungen und den Stand der Umsetzung des neuen Erwachseneschutzrecht mit einem spannenden Referat näher gebracht.
15.09.2012 40jähriges Bestehen Avenir Social Graubünden: «Wir setzen uns dort ein, wo sich sonst niemand einsetzt»
Am Samstag, 15. September, hat der Berufsverband der Sozialen Arbeit in Chur sein 40-jähriges Bestehen gefeiert. Längst ist AvenirSocial zu einem wichtigen Teil der Bündner Soziallandschaft geworden. Im Argo-Wohnheim an der Gartenstrasse in Chur feierten Vertreter aus verschiedenen Generationen der Sozialen Arbeit Graubünden den 40. Geburtstag ihres Berufsverbandes. Neben der Ansprache der Churer Stadträtin Doris Caviezel- Hidber, gab es Rück- und Ausblicke von Vertreter des Berufsverbandes und eine Komikdarbietung von Luca Maurizio.
29.11.2011 Sektionsabend zum neuen Berufskodex der Sozialen Arbeit
Am 29. Dezember 2011 fand der Sektionsabend zum neuen Berufskodex statt. Hans Joss und Stéphane Beuchat erklärten einem sehr interessierten Publikum, wie das Arbeitsinstrument Berufskodex es ermöglicht, berufliche Handlungen und Entscheidungen auf eine solide ethische Grundlage zu stellen. 20 Fachpersonen diskutierten und informierten sich über den Kodex und liessen sich anhand konkreter Fallbeispiele den Praxisbezug erläutern. Als Beispiele wurden Diskriminierungen von Klientengruppen in der Sozialhilfe, Generalvollmachten und Situationen von Missbrauchsverdacht thematisiert.

Mehr Informationen zum Sektionsaben "Neuer Berufskodex der Sozialen Arbeit"
18.05.2011 Sozialpreis Graubünden 2011
AvenirSocial Graubünden vergab den zweiten Sozialpreis Graubünden an die Stiftung La Capriola. Im Rahmen einer würdevollen Feier wurde der Preis übergeben.

Die Redner waren:
  • Luciano Capelli, Präsident AvenirSocial Graubünden
  • Christina Bucher-Brini, Standespräsidentin Graubünden
  • Peter Hemmi, Graubündner Kantonalbank
  • Karin Liver und Wiebke Schwing, AvenirSocial Graubünden
  • Andrea Ferroni, Leiter Sozialamt Graubünden

Die Feier wurde vom Gesangsensemble Alcanto unter der Leitung von Alexandra Peterelli und mit Rico Peterelli am Klavier umrahmt.

23.03.2011 Mitgliederversammlung

Mitglieder und Ehrengast Doris Caviezel-Hidber



Stéphane Beuchat, AS CH



Din Janett, langjähriges Mitglied und Revisor



Peter Schneeberger, unser neuer Revisor



Claudia Tomaschett, vom Vorstand zurückgetreten



Puschlaver Köstlichkeiten und geselliges Zusammensein gehören ebenso dazu


04.08.2010 AvenirSocial in der Höflibeiz Chur
Am 4. August 2010 war AvenirSocial Graubünden wieder wie in den vergangenen Jahren am Abend in der Höflibeiz Chur präsent. Wir haben die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Unser Mitglied Urs Forster und seine Partnerin haben ein indisches Menu zusammengestellt. Wir konnten sämtliche Menus verkaufen und alle liessen es sich schmecken. Trotz Hochbetrieb liess sich die Crew nicht beirren und kochte, servierte und besorgte den Geschirrabwasch auf perfekte Weise. Die Stimmung war super und alle, die nicht da waren, haben etwas verpasst! Aber nächstes Jahr sind wir sicher wieder dabei!

Auch ein guter Tropfen ...



Urs Forster, unser ...



Gut besuchte ...


10.06.2010 Sektionsanlass zur SKOS Austellung "Im Fall" in Chur
AvenirSocial Graubünden führte am 10. Juni im Rahmen der Wanderausstellung ‚Im Fall’ zu Armut und Sozialer Ausgrenzung eine Suppenküche in Chur. Zusätzlich befragten Sozialarbeitende unter der Leitung von Gion Andri Bundi und Patrik Degiacomi die Passanten zu ihrem Wissen zum Thema Armut und zu allfälliger Betroffenheit. Die Ergebnisse zeigen, dass viele Klischees die Vorstellungen über Armut prägen.

Beim Studium des Fragebogens



Wir machen uns erkennbar



Das klebt...


07.03.2010 Abstimmung über die Bündner NFA
Die Bündner Stimmbevölkerung hat am 07. März 2010 nach einem intensiv geführten Abstimmungskampf die Bündner NFA abgelehnt. AvenirSocial Graubünden arbeitete an vorderster Front im Komitee 'NEIN zur Bündner NFA' mit. Mit diesem Abstimmungsresultat konnte verhindert werden, dass die Volksschule und das Soziale in Graubünden (u.a. Regionale Sozialdienste!) vollständig in die Hände der Gemeinden gelegt wurden.

Gespanntes Warten im Abstimmungstreff.



Der erlösende Anruf von Radio Grischa: sie bitten um eine Stellungnahme zum Abstimmungserfolg!



Freude herrscht bei allen Beteiligten!



Telefon- und Fernsehinterviews folgen sogleich.



Schwarz auf weiss: 50.75% NEIN zur NFA!


24.07.2009 AvenirSocial Graubünden unterstützt die Churer Höflibeiz
Bereits zum vierten Mal engagierte sich AvenirSocial in der Churer Höflibeiz. Dieses Jahr verwöhnte das Küchenteam unter der Leitung von Urs Forster und der Mithilfe von Verena Zimmermann, Annalies Kunfermann und Gion Andri Bundi die zahlreichen Gäste mit einem indischen Dreigangmenü. Im Service waren, Petra Bleuel, Claudia Eisenbart und Karin Liver tätig.


Urs, der Küchenchef



Verena unterstützt die Küche



Die Gäste lassen sich verwöhnen



Gion Andri organisierte den Höfliabend



Petra im Serviceteam


21.06.2009 Sommerfest in Bonaduz
AvenirSocial Graubünden organisierte das erste Sommerfest in der Waldhütte Bot Mulins bei Bonaduz. Neben einem Grillplausch für die ganze Familie sorgte die Band 'Contrabando' für ausgelassene Stimmung und ein bleibendes Erlebnis.

2 Seiten 1 2

Luciano, Dumeng, Ladina und Kathrin: das Organisationskomitee



Grillplausch an einem geschützten Plätzchen



Spontanes Duett mit Andy und Werner


04.06.2009 Informationsveranstaltung Schulsozialarbeit in Ilanz
Die vierte und vorläufig letzte Informationsveranstaltung führte AvenirSocial Graubünden in die Surselva. Vertreten waren iwiederum nsbesondere Vertretende von Gemeinden und der Lehrerschaft, aber auch von Partnerorganisationen und der Presse (Arena Alva).


Jürg Marguth führt ins Thema ein



Interessierte Zuhörer/innen





07.05.2009 Informationsveranstaltung Schulsozialarbeit in Samedan
Die zweite Informationsveranstaltung führte AvenirSocial Graubünden ins Engadin und war gut besucht und führte wiederum zu interessanten Diskussionen. Vertreten waren insbesondere Vertretende der Gemeinden Samedan, Pontresina und St. Moritz.


Wegweiser zur Veranstaltung in der Academia in Samedan



Bereit für die Veranstaltung



Jürg Marguth über seine Erfahrungen in der Schulsozialarbeit


01.04.2009 Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung hatte neben den üblichen statutarischen Geschäften vor allem die Wahl des Vorstandes, die Konsulatativabstimmung über die Bündner NFA und die Zusammenarbeitsvereinbarung mit dem VPOD Grischun zum Inhalt.

2 Seiten 1 2

Patrik Degiacomi eröffnet die Versammlung



Dank an Maja Hitz für ihren grossen Einsatz.



Verabschiedung von Daniel Thaler aus dem Vorstand.



Auch Ladina Plouda gebührt ein Dank für ihre Vorstandsarbeit.


06.03.09 Informationsveranstaltung zur Schulsozialarbeit in Thusis
Die Informationsveranstaltung zur Schulsozialarbeit in Thusis bildete den Auftakt zu einer Reihe von Anlässen in den Bündner Regionen. Behördenmitglieder und Lehrer/innen informierten sich über die von Jürg Marguth, Leiter Schulsozialarbeit in Chur, vermittelten Ziele, Inhalte und Rahmenbedingungen von Schulsozialarbeit.


Jürg Marguth erläutert die Inhalte von SSA



Marcel Frei berichtet über die Erfahrungen mit SSA in Lenzerheide



Angeregte Diskussion


23.08.08 AvenirSocial Graubünden in der Höflibeiz
AvenirSocial Graubünden kochte und servierte auch in diesem Jahr in der Höflibeiz. Das Küchen-Team bestand aus Caterina Caflisch, Brigitta Darms und Andrea Krättli. Im Service arbeiteten Martina Näf-Ryffel, Luciano Capelli, Annalies Kunfermann, Susanne Brönimann und Patrik Degiacomi. Das Menü bestand aus einer 'Insalata pizzaiola' als Vorspeise, 'Pasta alla Norma' zum Hautgang und einem Himbeerparfait zum Dessert.


Das Höfli-Team von AvenirSocial 2008



Caterina Caflisch, unsere Küchenchefin



Martina Näf-Ryffel, Andrea Krättli und Brigitta Darms: Teamwork in der Küche



Das Menü





08.05.08 Sektionsabend Bündner NFA
Rund 70 Personen nahmen an diesem Anlass zum Reformprojekt der Bündner Regierung teil. Urs Brasser und Simon Theus erläuterten das Projekt und gingen vor allem auch auf wichtige Punkte ein, die den Sozialbereich und die Soziale Arbeit betreffen.


Patrik Degiacomi begrüsst die Referenten und Gäste



Urs Brasser führt in die Bündner NFA ein



Simon Theus unterstützt Urs Brasser



Ein voller Saal. Sogar Parlamentarier müssen mit Stehplätzen vorlieb nehmen...



Dank für die Referenten


1. Sozialpreis Graubünden
Am World Social Work Day, dem 15. April 2008, vergab AvenirSocial Graubünden den ersten Sozialpreis Graubünden an die VASK Treffpunkt Atelier. Im Rahmen einer würdevollen Feier wurde der Preis übergeben. Die Redner waren:
  • Patrik Degiacomi (Präsident AvenirSocial Graubünden)
  • Leo Jeker (Standespräsident Graubünden)
  • Andrea Ferroni (Leiter Kantonales Sozialamt Graubünden)
  • Peter Hemmi (Graubündner Kantonalbank)
  • Karin Liver und Annalies Kunfermann (AvenirSocial Graubünden)

Die Feier wurde vom Gesangsensemble Alcanto unter der Leitung von Alexandra Peterelli und mit Rico Peterelli am Klavier umrahmt.

Fotos: Urs Forster

5 Seiten 1 2 3 4 5

Die Skultpur des Sozialpreis Graubünden wurde in der Schreinerei der Klinik Beverin geschaffen



Alcanto mit Alexandra Peterelli (links)



Patrik Degiacomi während der Begrüssungsansprache



Standespräsident Leo Jeker über Soziale Arbeit und soziales Engagement



Alcanto


Mitgliederversammlung vom 03. April 2008
17 Personen nahmen an der Mitgliederversammlung teil. Peter Schneeberger wurde aus dem Vorstand verabschiedet und Ladina Plouda an seiner Stelle neu gewählt.


Peter Schneeberger wird aus dem Vorstand verabschiedet



Ladina Plouda wird neu in den Vorstand gewählt


Sektionsabend Vorstand und Geschäftsstelle CH vom 29.02.2008
Auf Einladung der Sektion Graubünden hielt der Vorstand und die Geschäftsstelle von AvenirSocial Schweiz eine zweitätige Sitzung in Chur ab. In diesem Zusammenhang luden wir unsere Mitglieder zu einem Apéro im Turm der Martinskirche und einem anschliessenden Nachtessen im Hotel Stern in Chur ein. Überraschungsgast war in der Martinskirche der Stadtrat Martin Jäger, welcher in den letzten 12 Jahren unter anderem das Ressort Soziales betreute.


Apéro im Martinsturm



Ansprache von Stadtrat Martin Jäger



Nachtessen im Hotel Stern



Ruth Steiner, Karin Liver und Din Janett



Olivier Grand und Isabelle Bohrer


Sektionsabend zur Geschichte der Sozialen Arbeit vom 26.11.2007
Am letzten Sektionsabend im 2007 beschäftigten sich die Professionellen der Sozialen Arbeit mit ihrer eigenen Geschichte. Hans Joss und Hildegard Tönz referierten über die Anfänge der Sozialen Arbeit in unserem Kanton.


Hans Joss und Hildegard Tönz



Hans Joss zur Geschichte des Armenwesens






ZuhörerInnen



Hildegard Tönz über Soziale Arbeit in der Surselva der 60er Jahre


Sektionsabend Soziale Arbeit mit Jugendlichen vom 18.09.2007
31 Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen haben an diesem Sektionsabend im Vabene in Chur teilgenommen. Unter anderem waren auch VertreterInnen von Schulbehörden der Gemeinden und auch Radio Romontsch vertreten.


Karin Melotti führt in Jugendarbeit der Stadt Chur ein



Udo Schulz, Schulsozialarbeiter in Davos



31 interessierte ZuhörerInnen



Sandra Steitz, Schulsozialarbeiterin in Davos



Jürg Marguth, Schulsozialarbeiter in Chur


Höflibeiz am 18.08.2007
AvenirSocial Graubünden zauberte einen Hauch Vietnam nach Chur in die Höflibeiz. Hoa, die vietnamesische Küchenchefin, kochte mit Hilfe ihrer Kolleginnen Chloey und Becky aus Hongkong ein wunderbares Menü:
  • Frühlingsrollen nach vietnamesischer Art
  • Schweinekotelett Saigon Style mit Jasminreis
  • Exotischer Fruchsalat

Ausserdem gab es Bier aus Vietnam: Bia Saigon. Das Service- Team bestand aus Luciano, Daniel, Susanne, Dumeng, Annalies und Patrik.
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Menükarte mit Infos zu Vietnam und AvenirSocial - document, 0.43 MB)   Menükarte mit Infos zu Vietnam und AvenirSocial (0.43 MB)
4 Seiten 1 2 3 4

Becky, Hoa und Chloey. Das Küchenteam



Daniel, Annelies, Susanne, Luciano und Patrik. Das Service Team.



Becky und Chloey professionell und konzentriert.



Spass bei der Knoblauchpresse



Lagebesprechung in der Küche


Delegiertenversammlung vom 22.06.2007 in Bern
Eine dreiköpfige Delegation der Sektion Graubünden nahm an der Delegiertenversammlung von AvenirSocial Schweiz in Bern teil. Es wurden wichtige Beschlüsse gefasst. So zum Beispiel die Einführung einer Berufsrechtschutzversicherung für die Mitglieder.
3 Seiten 1 2 3

Bündner Delegation: Daniel Thaler, Luciano Capelli und Patrik Degiacomi



Referat zur Berufsethik von Beat Schmocker



Blick in die Runde



Rede des Präsidenten, Markus Jasinski



Thomas Michel aus dem Aargau


Sektionsabend 5. IV Revision vom 12.06.2007
AvenirSocial Graubünden führte einen Sektionsabend zur Volksabstimmung über die 5. IV Revision durch. Josef Nauer, Leiter der IV Stelle Graubünden, Rolf Hanimann, Fraktionspräsident der FDP GR und Stefan Schmutz, Präsident des Gewerkschaftsbundes Graubünden referierten für ihre Anliegen. Es folgte eine engagierte Diskussion.

Josef Nauer referiert



Interessierte ZuhörerInnen



Rolf Hanimann erläutert die Sicht der Befürworter



Rolf Hanimann nicht nur wort- sondern auch gebährdengewaltig



Stefan Schmutz erläutert das NEIN der Gewerkschaften


Sektionsabend Anstellungsbedingungen vom 23.01.2007
20 Professionelle in Sozialer Abend wollten sich zu den Anstellungsbedingungen in Sozialer Arbeit im Bener Park informieren. Mehr Infos zum Inhalt gibts auf folgender Seite:

Ausführungen von Peter Peyer



Silvio Fetz



20 TeilnehmerInnen





Sektionsabend Integrationspolitik vom 19.09.2006
Unser erster Sektionsabend war ein voller Erfolg. Mehr Infos zum Inhalt gibts auf folgender Seite:

Dorothee Pujol 'Was ist Integration'



Heinz Brand: 'Wie fördert der Kanton GR die Integration'



Christof Meier: 'Wie fördert die Stadt Zürich die Integration'



Aufmerksame ZuhörerInnen


Höflibeiz am 12.08.2006
AvenirSocial Graubünden kochte und servierte im Höfli in Chur. Alice kochte unter Mithilfe von Vera und Marlen folgendes Menü:
  • Insalata caprese
  • Cannelloni della nonna
  • Panna cotta

Das Service-Team bildeten Luciano, Christian, Kathrin, Hoa und Patrik. Cornelia und Yvonne erledigten den Abwasch. Besten Dank allen Besuchern - und bis zum nächsten Jahr!
2 Seiten 1 2

Höfli



Alice und Vera



Luciano



Das Menü



Kathrin und Christian


Delegiertenversammlung vom 16.06.06 in Bern
Die Delegiertenversammlung vom 16.06.06 war für AvenirSocial Graubünden insofern von grosser Bedeutung als zum ersten Mal ein Bündner Ehrenmitglied offiziell geehrt wurde: Hildegard Tönz aus Sevgein. Ausserdem trat Patrik Degiacomi aus dem Vorstand von AvenirSocial Schweiz zurück um sich nun vollumfänglich der Sektion zu widmen.
3 Seiten 1 2 3

Rede des Präsidenten Markus Jasinski



Blick ins Plenum



Laudatio von Margrit Sax



Blumen für Hildegard Tönz



Dank von Hildegard Tönz